Firmengeschichte

Die Anfänge der Firma Pröpsting lassen sich leicht rekonstruieren. Ein Blick in das noch existierende Protokollbuch der Gründerphase reicht aus. Der erste handschriftliche Text, der dort zu lesen ist, ist der Gründungsvertrag, datiert vom 2. April 1906 und unterschrieben von Georg Pröpsting (Hamm) sowie Wilhelm Westhoff (Wanne). Mitgesellschafter an dem „Baumaterial- und Plattierungsgeschäft“ waren zudem Theodor Westhoff und Bernhard Frie. Das Stammkapital betrug 30 000 Mark; Pröpsting wurde zum Geschäftsführer bestellt. Die Namen Westhoff und Frie führte die Firma jahrzehntelang im Namen, obwohl die Herren im November 1914 ausschieden. Von diesem Zeitpunkt an waren die Brüder Hans und Georg Pröpsting alleinige Inhaber. 1951 dann übernahmen Hans´ Söhne Klaus und Horst Pröpsting die Regie. Der Sohn von Horst, wieder Hans mit Vornamen, leitet die Geschicke der Firma seit 1986.